Georg Poplutz

Der in Arnsberg geborene Tenor studierte zunächst Schulmusik in Münster und Dortmund, wo er Gesangsunterricht bei Franziska Heptner und Prof. Maria Friesenhausen erhielt. Diese Arbeit und wachsende Konzerterfahrungen bewegten ihn nach dem Staatsexamen dazu, im Winter 2002/03 ein Gesangsstudium aufzunehmen. So studierte er Gesang bei Prof. Berthold Possemeyer und Liedgestaltung und Interpretation bei Prof. Rainer Hoffmann und Prof. Eugen Wangler an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Im Juli 2005 schloss Poplutz seine dortige Künstlerische Ausbildung erfolgreich ab. Seit September 2005 studiert er bei Prof. Christoph Prégardien zum Konzertexamen an der Musikhochschule Köln.
Seit 2003 wird Georg Poplutz durch "Yehudi Menuhin LiveMusicNow" gefördert. 2004 erhielt er eine Solistenempfehlung des VDKC (Verband Deutscher Konzert Chöre).
Konzertengagements im Oratorienfach führten ihn in zahlreiche Städte Deutschlands, nach Polen, Österreich, Portugal, China und auf eine Konzertreise durch das Südliche Afrika. Liederabende gibt er u.a. mit seinem Klavierpartner Hilko Dumno. Im Johann Rosenmüller Ensemble Leipzig unter Arno Paduch widmet er sich in Konzert und Rundfunk der Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts.
Seit 2004 war er am Giessener Stadttheater und an der Oper Frankfurt sowie u.a. beim Beethovenfest Bonn, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, beim Düsseldorfer Altstadtherbst, bei den Weilburger Schlosskonzerten, im Dortmunder und im Freiburger Konzerthaus sowie in der Essener und der Kölner Philharmonie zu hören. 2007 wird er u.a. in der Kölner Philharmonie, beim Rheingau-Musik-Festival und beim MDR-Musiksommer singen.


Angelika Reinhard
Dominik Wörner

Impressum    Mitmachen, Chorleitung    Unterstützen    Letzte Änderung