Markus Schäfer

Der International renommierte lyrische Tenor Markus Schäfer studierte Gesang und Kirchenmusik in Karlsruhe und Düsseldorf bei Armand Mc Lane. Er war Preisträger in Berlin (Bundeswettbewerb Gesang) und Mailand (Caruso-Wettbewerb). Nach dem Besuch des Opernstudios in Zürich gab er dort sein Debüt und erhielt sein erstes Engagement am dortigen Opernhaus.  Es folgten Stationen als Ensemblemitglied an der Hamburgischen Staatsoper sowie an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. Nach 1993 freischaffend weltweit tätig. (Komische Oper Berlin; Staatsoper Unter den Linden; Deutsche Oper; Köln; München; Dresdener Semperoper sowie Theater an der Wien, Paris Chatelet, Lyon, Pesaro (Rossini Festival) u.a.  

Der weltweit gefragte, vielseitige Tenor hat sich zunächst in Opernpartien des Mozart-Fachs, als Evangelist in den Passionen Johann Sebastian Bachs sowie in den großen Oratorien des 18. und 19. Jahrhunderts einen hervorragenden Ruf erworben; seine enorme Bandbreite und Vielseitigkeit läßt ihn jedoch genauso in spätromantischen sowie modernen und zeitgenössischen Werken zum gefeierten Interpreten werden. 

Beispielsweise singt er aktuell Mendelssohns "Lobgesang", 2. Symphonie mit dem Moskauer Staatsorchester unter Pavel Kogan, Beethovens "Missa solemnis" unter Jérémy Rhorer beim Beethoven Festival Warschau, so wie auch ebenfalls dort Alfred Schnittge: "Faust Kantate" unter Alexander Liebreich mit dem Nationalen Polnischen Rundfunkorchester; im Athener Megaron  sang er zur Euromusicale unter Vassilis Christopoulos Beethovens 9. Symphonie;  er war mit dem Belgischen Philharmonischen Orchester unter Leo Hussain  zu hören (Matthäus Passion), wie auch mit dem MDR Rundfunkorchester und Chor im Gewandhaus Leipzig mit Howard Arman und Jun Märkl (Haydns "Jahreszeiten" und Mozart: "Davidde Penitente". Mit dem Berliner Ensemble United führte er die Zender-"Wintereise"  (Bearbeitung für Orchester ) unter Vladimir Jurowski auf; im Konzerthaus Berlin wird er bei der Aufführung  der modernen Oper "Medea" von Georg Katzer mitwirken.

Gleichzeitig ist er bevorzugt mit Orchestern auf "historischen Instrumenten " unterwegs, wie aktuell mit Anima Eterna aus Brügge unter Jos van Immerseel  (Beethoven : "9. Symphonie" und Mozart "Requiem"); Nederlandse Bachvereniging unter Lars Ulrik Mortensen (BWV 156 "Ich steh mit einem Fuß im Grabe"); Rheinische Kantorei und Orchester unter Hermann Max ("Hochzeitskantate", Telemann und "Elias" von Mendelssohn, beide für CPO eingespielt); dem Concerto Köln unter Laurence Equilbey ("Johannes Passion", Bach), um nur die aktuellen aufzuzeigen. 

Als Liedinterpret feiert Markus Schäfer große Erfolge weltweit: in Australien trat er in der Melbourne Recital Hall sowie beim Townsville AFCM Kammermusik Festival auf,  jeweils  mit dem renommierten Pianisten Piers Lane, mit dem er auch  zukünftig wieder in der Wigmore Hall in London auftreten wird (Schubert recital); er wird im weltberühmten Lockenhaus Kammermusik Festival in Österreich auftreten (mit Alexander Lonquich und Sigfried Mauser, Klavier); mit Andras Schiff war er u.a. mit Schumann: "Der Rose Pilgerfahrt" in Gstaad zu hören; seine Doppelaufnahme der "Schönen Müllerin" (von Ernst Ludwig Berger und Franz Schubert ), begleitet am Hammerflügel von Tobias Koch, war bereits vielerorts zu hören und wird als CD erscheinen. Er war bereits zu Gast bei den "Schubertiaden" Schwarzenberg und Ettlingen sowie im Lincoln Center New York, dem Eklat Festival Stuttgart  und vielen anderen. 

Zahlreiche preisgekrönte CD-Aufnahmen, (Grammy für Matthäus-Passion mit Harnoncourt), DVDs wie z.B. von der Haydn Oper "Il Mond della luna" (ebenfalls Harnoncourt  und concentus musicus) dokumentieren das breite Spektrum seines Könnens, das  auch Uraufführungen zeitgenössischer Musik beinhaltet (Rihm und Killmayer : "Anakreon"u.a.).  Jüngst erschienene CD Produktion ist eine Gesamteinspielung der Lieder von Peter Cornelius beim BR für das label NAXOS.

Seit 2008 ist er Gesangsprofessor an der HMTM Hannover.

Quelle: http://www.tenor-markus-schaefer.de/


Wolfram Wittekind
Concerto con Anima

Impressum    Mitmachen, Chorleitung    Unterstützen    Letzte Änderung